Testbericht: Fotobuch von saal-digital.de

Vor kurzem bot das Online-Fotolabor Saal Digital gegen einen kurzen Produkttest einen 30€ Gutschein für seine Fotobücher an. Da ich gerade die Hochzeitsfotos von Sandra & Stefan bearbeitet habe, kam das Angebot gerade recht um den beiden ein schönes, nachträgliches Hochzeitsgeschenk zu machen. Und den Gutschein auch ordentlich auszunutzen, habe ich direkt zum großen Fotobuch in 42 x 28 cm gegriffen.

5D3_5521Fangen wir mal bei der Erstellung des Fotobuches an und arbeiten uns bis zum fertigen, gelieferten Exemplar vor.

Die Software

Erstellt habe ich das Buch mit der Saal Design Software, um auch diesen Aspekt mit in den Test einfließen lassen zu können. Dank genauer Angaben auf der Herstellerseite lässt sich das Buch aber auch problemlos mit jeder beliebigen Gestaltungssoftware entwerfen. Während mir InDesign & Photoshop dazu zu komplex wären und (zumindest mir) mehr Zeit rauben als Vorteile zu bieten, hätte ich mir in der Saal Design Software ein paar Zusatzfeature gewünscht.

So gibt es zwar die Möglichkeit, ein Raster einzublenden, die Text- bzw. Bildboxen „kleben“ aber nicht dadran. Nett dagegen ist das Feature, die Elemente gleichmäßig (horizontal wie vertikal) auf der Seite verteilen zu lassen. Leider liefert das manchmal komische Ergebnisse. Schlimmer ist jedoch, dass immer über die komplette Doppelseite verteilt wird und man auch keine Möglichkeit hat, einen Rand zu definieren. Die Fotos landen also immer direkt an der Kante.

Apropos Doppeltseite: alle Layouts und Features sind genau darauf ausgelegt. Ich fände es viel praktischer, sich Wahlweise auf eine Einzelseite beschränken zu können. So wäre man viel freier und flexibler in der Gestaltungsmöglichkeit, da man sich einige Einzelseitenlayouts generieren und diese munter auf der linken und rechten Seite kombinieren könnte. Aktuell müsste man dazu etliche Doppelseitenlayouts erstellen. Wer weiß, vielleicht ändert sich nach diesem Test ja etwas an der Software 😉

5D3_5523

Produktions- und Lieferzeit

Als Produktionszeit gibt Saal Digital derzeit eine Dauer von 2-3 Werktagen an – mit dem Hinweis, dass es bei diesem Produkt zur Zeit leider Verzögerungen in der Produktion gibt. Testen da gerade etwa zu viele Blogger? 🙂

Hinzu kommen dann noch 1-2 Tage Lieferzeit per DHL-Standard. Es gibt zwar auch Express-Versand, dort bleibt die Lieferzeitprognose allerdings bei 1-2 Tagen.

Ich habe das Buch am 20. Mai (Pfingstmontag) in Auftrag gegeben, am 23. Mai die Versandbestätigung erhalten und zwei weitere Tage später konnte das Buch aus der Packstation holen. Alles also genau so, wie prophezeit.

Verpackung

Das Buch kam mehr als sicher verpackt bei mir an: stabiler Pappkarton (ähnlich wie bei Amazon), dicker Schaumstoff, Kunststofffolie und zusätzliche Ecken zum Schutz des Buches sorgten dafür, dass alles heil und unbeschadet den Transport übersteht!

5D3_5525

Haptik

Ich habe mich für das matte Hardcover entschieden. Und es fühlt sich genauso toll an, wie es aussieht. Leicht gummiert oder samtig. Man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die Seiten sind sauber mit dem Rücken/Einwand verklebt und die Panoramabindung eignet sich wunderbar für Motive, die sich über die Buchmitte erstecken. Man sollte jedoch beachten, dass die erste und letzte Seite direkt die Innenseiten des Hardcovers sind. Vom Druck sind sie genauso perfekt wie die übrigen Seiten, aber ich fand es irgendwie komisch die Bilder dort zu haben und würde die Seiten beim nächsten Mal leer lassen. Wer keinen Platz verschenken will, sollte sich aber nicht davon abhalten lassen, auch hier Bilder zu platzieren 🙂

5D3_5526

 Druckqualität

Auch beim „Innenleben“ habe ich mir für einen matten Druck entschieden. Gerade für Motive wie Porträts gefällt mir ein mattes Bild einfach besser. Schließlich versuchen wir auch schon beim Fotografieren, glänzende Haut zu vermeiden 🙂 Außerdem unterstreicht das matte Papier klasse meinem leicht entsättigten Look. Dadurch kann ich nur leider nichts zu bunten, knalligen Farben sagen 😉

Aber das was ich sehe, macht trotzdem einen großartigen Eindruck. Ohne großartige Messinstrumente zu bemühen, sehen die Bilder im Buch so aus wie bei mir auf dem Monitor. Die Farben sind absolut stimmig und da, wo sie es ausnahmsweise doch sein sollen, auch satt und kräftig. Besonders gut gefällt mir auch die feine Struktur des Papieres, welche eine schöne Wertigkeit vermittelt. Insgesamt ist das Papier angenehm dick und fest.

5D3_5524

Fazit

Dies war nicht mein erstes und garantiert auch nicht mein letztes Fotobuch von Saal Digital! Die Software gewinnt vielleicht keine Austattungspreise, alle wichtigen Features sind aber vorhanden und so ist sie wenigstens nicht unnötig überfrachtet und auch für den Laien verständlich. Der Profi kann und wird eh zu InDesign & Co greifen. Die Verpackung ist mehr als ausreichend um das Buch zu schützen und die Lieferung geht sehr schnell – ein anderes Buch im „Standardformat“ 28 x 19 cm habe ich nachmittags bestellt und fand es am übernächsten Tag vormittags (also keine 48h später) in der Post. Perfekt!

Das allerwichtigste aber: Bildqualität und Verarbeitung des Buches sind über jeden Zweifel erhaben. Ich gehe schon lange keine Experimente mehr ein, nur um vielleicht ein, zwei Euro zu sparen und bestelle meine Bücher nur noch bei Saal Digital. Da weiß man, was man hat 🙂

5D3_5528

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.